Gebaut

SwissRe Albisstrasse, Zürich-Wollishofen, 2010–2014

Situationsmodell
Situationsplan
Foto © Roger Frei
Foto © Roger Frei
Foto © Roger Frei
Foto © Roger Frei
Normalgeschoss
...
...
  • Gebäudetyp

    Neubau Wohnüberbauung mit 40 Wohnungen

  • Bauherrschaft

    Swiss Re Investments AG

  • Baumanagement

    GMS Partner AG

  • Landschaftsarchitektur

    Studio Vulkan Landschaftsarchitektur GmbH

  • Bausumme

    17.3 Mio.

  • Auftragsart

    Studienauftrag 2009, 1. Preis

Das vorgeschlagene Bebauungsmuster setzt sich aus fünf zu einander versetzten Einzelvolumen zusammen, welche in ihrer Körnigkeit und ihren Dimensionen die Massstäblichkeit des Quartiers aufnehmen. Das längste Volumen der Komposition bildet im Osten den Abschluss des Grundstücks entlang der lärmbelasteten Albisstrasse und ermöglicht einen ruhigen, vom Lärm geschützten Aussenraum. Sein Versatz zum nächsten Baukörper verweist auf die Tiefe des Grundstücks und die folgenden Erschliessungshöfe. Durch das Verschieben der einzelnen Gebäudevolumen wird einerseits ein enges Verhältnis zwischen Landschaftsraum und Gebäudestruktur generiert und andererseits werden sämtliche Wohnungen optimal orientiert und belichtet. Gleichzeitig vermittelt die morphologische Struktur zwischen dem parkartigen Garten des Grundstücks und dem unmittelbaren, für das Quartier typischen Grünraum der umliegenden Parzellen. Die grosszügige Bepflanzung mit einzelnen Bäumen nimmt Bezug auf die parkartige Landschaft der Schulanlage. Die Wohnungen sind mehrseitig orientiert und haben ihren grosszügigen Aussenraum nach Süden oder Westen auf den gemeinschaftlichen Garten gerichtet. Trotz unterschiedlichster Bedingungen, welche auf das Grundstück einwirken sind alle Wohnungen optimal orientiert und belichtet und erfüllen die Lärmanforderungen auf selbstverständliche Weise. Die ‚Schnittstellen’ der Gebäudevolumen werden jeweils in einer Wohnung innenräumlich thematisiert. Ein Z-förmiger Wohnraum wird der spezifischen Situation in der Anlage gerecht und bekommt in seiner Ausdehnung und speziellen Belichtung einen einzigartigen Charakter.